Soave Classico

weindepot_logo

Soave Classico

Der Soave wird auch gerne als Moselwein Italiens bezeichnet, denn seine leichte, für ihn typische Fruchtsäure und der moderate Alkoholgehalt machen ihn für den deutschen Weinfreund recht sympatisch. – Vino die Weine Italiens

Seinen Ruf verdankt er der wertvollen und autochthonen Garganega-Rebe. Die klassischen Winzer bringen den Soave Classico reinsortig, also zu 100% auf Basis von 100% Garganega-Trauben auf die Flasche. Auf die Beimengung von Trebbiano, Chardonnay, Sauvignon, Pinot grigio etc. verzichten doch einige der Erzeuger konsequent. Die Garganega-Rebe ergibt duftig-frische, fruchtige und zugleich milde Weine, von goldgelber Farbe. Typische Noten von Holunder und Weißdorn, werden begleitet von einer salzigen Mineralität, mit Struktur und Länge. Die typische Fruchtsäure und der moderate Alkoholgehalt machen diesen Wein für den mitteleuropäischen Weinliebhaber sehr sympathisch.

teaser_thema_soave_classicoIm Online-Shop des italienischen Weindepots finden Sie
Soave Classico

Soave – Weißer Wein aus schwarzer Erde
Moden beherrschen die Welt und Fakten verschwinden in den Untiefen der Zeit. Der Soave Classcio zählt zu den besten und wertvollsten Weißweinen, nicht nur Italiens, sondern weltweit. Er ist ein großer Weißwein und der klassische, typische Weiße Norditaliens. Die Lobgesänge seiner berühmten Vergangenheit werden heute vom Marketinggetöse anderer, sehr modischer Lagen übertönt. Die Marktdurchdringung eines Weines ist heute meist wichtiger, als die Steilhanglage und schwarze Vulkanerde. Dieser Wein wird seit uralten Zeiten um Verona herum angebaut und seinen Namen verdankt er dem kleinen, alten Städtchen Soave, im Herzen des Anbaugebietes.

Soave Classico – die Zone macht den Unterschied
Die Soave-DOC-Anbauzone umfasst auch die Ebene um die Autostrada Serenissima von Verona nach Venedig, meist für Massenmärkte in Deutschland und Großbritannien. Für den Soave Classico DOC ist die klassische und älteste Anbauzone eng begrenzt auf die Hügel um die Orte Soave und Montforte d’Alpone. Diese Hanglagen-Weinberge fußen auf verwitterdem vulkanischem Felsgestein, ein deutlicher Unterschied zum ‚Ertragswunder‘ des ebenen Schwemmlandes. Die Winzer, Bodenverhältnisse und Hanglagen manchen den Unterschied. Pikante Weißweine mit echtem Charakter, Mineralität, Frische und moderater, jedoch ansprechender Komplexität stehen den Massenprodukten gegenüber, aus Lagen die früher nicht für den Weinbau genutzt wurden. Die hügeligen Lagen auf schwarzer Vulkanerde, sie sind fast so schwarz wie die des Änta, die machen den Unterschied.


Impressum: Das italienische Weindepot | Weidenstraße 2 a | 82386 Huglfing im Pfaffenwinkel | USt.ID DE128339263 | Internet www.gerardo.de | eMail kontakt[at]gerardo.de | Der maßvolle Umgang mit Alkohol ist uns wichtig | Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Volljährige | Alle unsere Weine enthalten Sulfite | Wir verwenden Cookies um die Funktionalität unserer Seiten zu gewährleisten und die Zugriffe zu messen | bb328f645